LSC Teams in den Playoffs

Die beiden LSC Fanionteams bestreiten am nächsten Wochenende die Playoffs um den Feldmeistertitel. Die Männer errangen gegen RW Wettingen einen Sieg im Penaltyschiessen. Ihre Clubkameradinnen gewannen auswärts gegen Basel mit 1:2.

Im letzten regulären Meisterschaftsspiel der Saison spielte der LSC zuhause gegen den direkten Konkurrenten aus Wettingen. Beide Teams waren bereits vor dem Spiel für die Playoffs qualifiziert. Jedoch galt es für den LSC, die Tabellenspitze zurückzuerobern und Fahrt für die entscheidenden Spiele der Saison aufzunehmen. RW Wettingen erwischte den besseren Start und führte bereits nach wenigen Minuten. Danach kontrollierten die Gäste das Spiel über weite Strecken. In der zweiten Halbzeit wurde der ersatzgeschwächte LSC dominanter. Jedoch konnte er keine seiner hochkarätigen Torchancen verwerten. Nach einem schönen Angriff über die linke Seite verwertete kurz vor Spielschluss Phillip Hamm im Nachschuss den Ausgleichtreffer. Im Shootout war Torwart Bühler der Mann des Spiels. Er wehrte vier Penaltys ab. Für Luzern verwerteten M. Greder (2 x) und Wicki. Somit eroberten sich die Luzerner die Tabellenspitze von Wettingen zurück und spielen nächstes Wochenende gegen Olten um den Einzug ins Finale. Samstags spielt man auswärts in Olten, sonntags ist das Rückspiel in Luzern.

LSC Frauen siegen auswärts

Die Luzernerinnen starteten gegen den viertplatzierten BHC gut ins Spiel. Es gelang ihnen von Anfang an, sich Chancen zu erarbeiten und Druck auf den Gegner auszuüben. Der LSC stand hoch, wodurch das Risiko für Konterangriffe grösser wurde. So gelang es den Baslerinnen, noch im 1. Viertel durch einen schnellen Konter mit 1:0 in Führung zu gehen. Das Spiel behielt im zweiten Anlauf den selben Charakter: Der LSC dominierte, Basel wurde vor allem durch Konter gefährlich. Nachwuchsspielerin Fabienne Suter gelang der Anschlusstreffer nach einer kurzen Ecke. Kurz vor Schluss erzielte Linda Röthlin mit einem Rückhand-Stecher das erlösende 1:2. Die Luzernerinnen gehen somit auf dem 2. Tabellenplatz in die Playoffs und spielen kommendes Wochenende um den Finaleinzug gegen Black Boys aus Genf.

Telegramm LSC Männer

Utenberg, Luzern, 200 Zuschauer Luzerner SC vs. Rot Weiss Wettingen 1:1 n. P. (4:3) Kader: P. Bühler, Manuel Greder, Martin Greder, M. Häfeli, N. Schwehr, P. Bur, L. Küng, J. Wicki, S. Schneider, S. Gisler, P. Hamm, L. Horvath. Coach: J. F. Tanuscio

Telegramm LSC Frauen

BHC vs. LSC 1:2 (1:0) Kader: Renner, Schwerzmann, Suter (1), Bucher, Fontana, Murer, Röthlin (1), van Beek, S. Meier, L. Meier, Thüring, Appel, Heselhaus, Kölliker Coach: S. Andereggen