Sieg und Niederlage im Cup

Die LSC-Männer setzen sich im Cup knapp, aber verdient gegen Basel durch. Ihre Clubkameradinnen hingegen werden von RW Wettingen deutlich geschlagen.

6:1 gegen RW Wettingen: Das Verdikt im Schweizer Cupspiel vom Wochenende ist für die LSC Frauen zu hart ausgefallen. Der LSC machte insgesamt kein schlechtes Spiel, kam auch zu manchen Chancen und ebenfalls einem Tor. Den Wettingerinnen gelang aber an diesem Samstagnachmittag alles, praktisch jede Chance führte zu einem Treffer. Für Luzern wird es somit in der Rückrunde kein Cupfinale geben. Nun heisst es nach vorne blicken und die freie Zeit nutzen, bevor es in zwei Wochen in die Halle geht.

LSC Männer setzen sich in Basel durch

Die LSC-Männer gingen leicht favorisiert ins Cup-Viertelfinale auswärts gegen Basel und erwischten prompt den besseren Start. Ein schöner Linksangriff verwertete Häfeli zum 1:0. In der Folge fanden die Basler immer besser in die Partie. Eine kurze Ecke nach der Viertelpause führte per Direktschuss durch Stomps zum zwischenzeitlichen 1:1. Es kam für die Truppe um Captain Bühler jedoch noch schlimmer. Kurz vor Halbzeit gelang dem Heimteam ein weiterer Treffer. Im dritten Viertel neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. Nach einer starken Einzelaktion Casagrandes entschieden die Unparteiischen nach einem rüden Foul auf Penalty. Diesen verwandelte Schneider souverän zum Ausgleichstreffer. Der LSC witterte seine Chance. In den Schlussminuten nutzte Casagrande eine kurze Ecke zum 2:3-Führungstreffer. Die letzten zwei hochintensiven Minuten überstand das Luzerner Team unbeschadet. Der Herbstmeister aus Luzern darf sich nun auch über den Halbfinaleinzug freuen.

Telegramm LSC Männer

Basel vs. Luzerner SC 2:3 (2:1) Kader: P. Bühler, Manuel Greder, Martin Greder, S. Andereggen, S. Gisler, M. Häfeli, N. Schwehr, R. Bühler, L. Horvath, M. Oswald, M. Casagrande, L. Küng, F. Jenal, J. Wicki, S. Schneider.

Coach: J. F. Tanuscio

Telegramm LSC Frauen

RW Wettingen vs. LSC 6:1 (2:0) Eilfort (TW), Schwerzmann (C), Fontana (1), Zimmermann, Röthlin, van Beek, Murer, Fontana, Suter, S. Meier, Appel, Kölliker, Hesselhaus, Thüring, Brands.